14. Juli (Bastille Tag) GEÖFFNET - 21. Juli (Nationale Belgischer Tag) GEÖFFNET - Juli und August normal GEÖFFNET


Ernest Praag

Mein Name ist Ernest Praag, Inhaber und Direktor von E&R Classics. Nach meinem Studium an der HEAO in Breda begann ich als Marketingleiter bei einem Versandhaus zu arbeiten. Nach 10 Jahren kaufte ich Aktien des Unternehmens und stieg in die Position des General Managers auf. 2006 entschloss ich mich, meine Anteile zu verkaufen und machte mein Hobby Oldtimer zum Beruf.

Das Wachstum von ERClassics im Laufe der Jahre
2008 habe ich ERClassics gegründet, mit der wir in einem kleinen Gebäude in Kaatsheuvel angefangen haben. In der Anfangsphase hatten wir 3 Segmente: Hochzeitsvermietung von Oldtimern, Verkauf von Oldtimern und die dazugehörige Oldtimerwerkstatt. Im Jahr 2010 sind wir nach Dongen gezogen, wo wir im Laufe der Jahre aufgrund des Wachstums von 1 Gebäude auf 6 Gebäude gestiegen sind. Aufgrund des Andrangs haben wir uns 2011 entschieden, den Hochzeitsverleih einzustellen und uns komplett auf den Verkauf von Oldtimern und unsere Werkstatt zu konzentrieren.

500 Oldtimer und Youngtimer auf Lager
Anfang 2014 wurde diese schöne Immobilie in Waalwijk verfügbar und ich habe sie gekauft. Wir haben alles verschoben und hier kommen die schönen Klassiker noch besser zur Geltung. Inzwischen haben wir 3 Gebäude in Waalwijk, da sonst zu wenig Kapazität für die Anzahl der Autos vorhanden ist. Aktuell haben wir 500 Oldtimer und Youngtimer auf Lager.

Ron (Werkstattleiter) und ich arbeiten seit dem Start von E&R Classics 2008 zusammen. Nach all den Jahren läuft es immer noch super. Darauf können wir stolz sein. Außerdem bin ich stolz darauf, dass wir ein sympathisches, fleißiges Team sind, das alle die gleiche Leidenschaft für Oldtimer teilt.

Mein allererstes Auto war ein knallgelber Honda Civic 1. Typ von 1973. Er kostete damals 750 Gulden, was heute umgerechnet ca. 330 Euro sind. Ich war sehr zufrieden mit diesem Auto und bin viel damit gefahren, aber nach einer Weile hat es angefangen, Öl zu verbrauchen. Nicht nur ein wenig Öl, sondern ungefähr so viel wie Benzin. Ich hatte daher die Kanister mit Öl hinten im Kofferraum, um es bei Bedarf nachzufüllen. Ich habe 2018 in Belgien ein vollständig restauriertes Exemplar gefunden und ihm einen schönen Platz in meiner eigenen Sammlung gegeben.

Mein Traumauto ist ein Bentley Speed Six von 1930
Mein absoluter Traumwagen ist ein Bentley Speed Six von 1930 in British Racing Green. Außerdem finde ich ein Jaguar E-Type Serie 1 Flatfloor Außenhaubenschloss von 1961 ein traumhaft schöner Klassiker. Am besten gefällt mir der Jaguar in Gunmetal Grey mit blauem Interieur.

Angenommen, Sie müssten jemanden mitnehmen. Wer soll das sein und warum?
Es gibt viele Leute, die ich gerne mitnehmen würde, dafür müssten wir einen klassischen Bus haben…

Aufgrund meiner Liebe zur Musik würde ich Bruce Springsteen wählen. Als ich 18 Jahre alt war (vor langer Zeit), war mein erstes Konzert Bruce Springsteens Tunnel of Love Tour. Bis heute ist es das beste Konzert, das ich je erlebt habe. Neben der grenzenlosen Energie und den musikalischen Qualitäten habe ich im Laufe der Jahre die Songtexte (alle von ihm geschrieben) und die Art und Weise, wie Lebensthemen in Musik und Texten interpretiert werden, noch mehr zu schätzen gelernt.

Wegen meiner Liebe zum Sport würde ich mich (posthum) für Johan Cruijff entscheiden. Ich denke, das bedarf keiner weiteren Erklärung.

Was ist dein bestes Auto-bezogenes Gedächtnis?
Mit 18 habe ich meinen ersten Oldtimer gekauft. Eigentlich wollte ich mir einen 1957er Chevrolet Bel Air kaufen, aber als Student konnte ich mir das nicht leisten. Also kaufte ich mir einen Opel Olympia Rekord P1, der dem ähnlichsten war und den ich mir leisten konnte. Ich habe den Klassiker mit Hilfe eines Freundes komplett restauriert und wir sind sogar in den Urlaub damit nach Belgien, Deutschland und Frankreich gefahren. Das hat uns viel Spaß gemacht, sowohl bei der Arbeit am Auto als auch im Urlaub. Das beste Detail war meiner Meinung nach das (Original-)Rollo, das man durch Ziehen einer Kette im Armaturenbrett vor den Kühler hochziehen konnte. Damit sollte der Motor des Opel im Winter schneller warm werden.

Was macht Ihnen so viel Spaß an einem Arbeitstag bei ERClassics?
Als ich morgens die Türen des ERClassics Showrooms öffne, riecht es leicht nach Öl und Benzin. Ein Duft, den man als Autoliebhaber schnuppert. Dann schalte ich das Licht ein und Hunderte von Oldtimern und Youngtimern strahlen mir entgegen, jeder von seiner unvergleichlichen Schönheit in Farbe, Chrom, Gummi und Design. Was für ein schöner Empfang jeden Tag. Dann trinken wir mit der Gruppe eine Tasse Kaffee, lachen über schöne Geschichten und dann arbeiten wir an unserem Hobby und geben unser Bestes für zufriedene Kunden. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können, wie schön ist das!

Oldtimer haben für mich eine besondere Bedeutung
Oldtimer haben für mich schon immer eine besondere Bedeutung. Ich genieße immer noch jeden Tag die klassische Schönheit, die uns diese Autos zu bieten haben, die Technologie, mit der sie zusammengesetzt sind, und natürlich den wunderschönen einzigartigen Klang, den sie produzieren.

www.ernestpraag.com