E&R Classics
Kleiweg 1 5145NA Waalwijk, The Netherlands
+31 416 751 393

NL EN US DE FR
Sonntag 3. Dezember SHOWROOM EXTRA GEÖFFNET von 12:00 bis 16:00

Jaguar XK120

Der Jaguar XK120 ist ein von Jaguar zwischen 1948 bis 1954 hergestellt Sportwagen. Es war Jaguar erste Sportwagen, da die SS 100, die Produktion in 1940 XK120 gestoppt wurde sowohl als offene 2-Sitzer und Roadster auf der London Motor Show 1948 als Showcar für den neuen Jaguar XK-Motor gestartet. Die Anzeige Auto war der Prototyp, der fast identisch mit den Serienfahrzeuge angesehen, außer daß die geraden äußeren Säulen es die Windschutzscheibe würde die Produktionsversion gekrümmt sein. Der Roadster war eine Sensation, die William Lyons (Jaguar-Gründer und Designchef), um sie in die Produktion überzeugt. Beginnend im Jahr 1948, hatte die ersten 242 Autos mit Holzrahmen offene Zweisitzer Körper mit Alu-Platten. Geschaltet, um die Produktion 1cwt oder 51kg schwerer Ganzstahl Anfang 1950 "120" bezeichnet, um 120 Stundenmeilen Höchstgeschwindigkeit des Aluminium Autos, die es gemacht das weltweit schnellste Serienauto zum Zeitpunkt der Markteinführung. Im Jahr 1949 wurde das erste Serien-Roadster auf Clark Gable geliefert. Letztlich der XK120 wurde in zwei offenen Versionen erhältlich, zunächst als offener Zweisitzer in den USA als der Roadster bekannt, dann als Drophead Coupé (DHC) im Jahr 1953; und im Jahr 1951 auch als geschlossene oder feste Coupé (FHC). Am 30. Mai 1949 auf der leeren Autobahn Ostend-Jabbeke in Belgien, erreicht ein Prototyp XK120 durchschnittlich läuft in entgegengesetzte Richtungen von 132,6 Stundenmeilen. In den Jahren 1950 und 1951 zu einem überhöhten Ovalbahn in Frankreich, gemittelt XK120 Roadster über 100 Stundenmeilen für 24 Stunden und über 130 Stundenmeilen für eine Stunde. Im Jahr 1952 fand ein Coupé zahlreiche Weltrekorde für Geschwindigkeit und Distanz, wenn es im Durchschnitt 100 Stundenmeilen für eine Woche. Roadster waren auch im Rennsport und Rallyesport erfolgreich.

Jaguar Oldtimer zu kauf

Die ersten Roadster, wurden zwischen Ende 1948 und Anfang 1950 gebaut Beginnend mit dem Modelljahr 1950 wurden alle nachfolgenden XK120s Massenproduktion mit eingepressten Stahlkörper. Die DHC und FHC-Versionen, mehr als die luxuriös ausgestattete Roadster, hatte Wind-up-Fenster und auch Holzfurniere auf dem Armaturenbrett und Türinnenkappen. Mit Leichtmetallzylinderköpfe und zwei Neben Entwurf SU-Vergaser, der zwei obenliegenden Nocken-3.4L Straight-6 XK-Motor vergleichsweise fortgeschritten für eine Massenproduktion Einheit, es ist Zeit. Mit einem Standard-8: 1 Verdichtungsverhältnis entwickelt 160bhp es, mit 80 Oktan. Die meisten der frühen Autos wurden exportiert; ein 7: 1 Niederdruckausführung, mit folglich verminderter Leistung, wurde für den britischen Markt vorbehalten. Jaguar Fabrik vorgesehen Roadster mit dem höheren Kompressionsverhältnis zu der Presse. Journalisten konnten optimale Leistung des Modells in Belgien auf einer langen, geraden Strecke von der Straße zwischen Jabbeke und Ostende zu testen. Grundkonstruktion des Motors XK, später in 3,8 und 4,2-Liter-Versionen geändert dauerte bis in die späten 1980er Jahre. Alle XK120s hatten unabhängige Drehstab Vorderachse, halb-elliptischen Blattfedern an der Hinter, Kugelumlauflenkung, teleskopisch verstellbare Lenksäule, und Allround-12 '' Trommelbremsen, die anfällig zu verblassen waren. Einige Autos wurden mit Aluminiumlamellen Trommelbremsen ausgestattet, um die Fade zu überwinden. Die Roadster leichtes Stoffverdeck und abnehmbare Seitenscheiben aus den Augen hinter den Sitzen verstaut und seine Barchetta-Stil Türen hatten keine äußeren Griffe; Stattdessen gab es eine innere Zugschnur, die durch eine Klappe in der Seitenscheiben zugänglich war. Die Windschutzscheibe entfernt werden konnte, es mit aeroscreens ersetzen. Das Drophead Coupé (DHC) hatte eine gepolsterte, gefütterte Stoffverdeck, das auf dem hinteren Deck hinter den Sitzen eingefahrenen Zustand, und Roll-up-Fenster mit Öffnungs Quartal Lichter gefaltet. Die Flachglas 2-teilige Windschutzscheibe wurde in einem Stahlrahmen, der mit dem Körper integriert wurde und malte die gleiche Farbe. Dashboards und Tür-Caps sowohl in der DHC und dem FHC wurden Holz furniert, während die mehr spartanisch Roadster waren lederbezogene. Alle Modelle hatten abnehmbare Gamaschen Abdeckung der hinteren Radhäuser, die den stromlinienförmigen Look verbessert. Bei Fahrzeugen mit optionalen Mittel-Lock-Speichenfelgen wurden die Gamaschen weggelassen, da sie gaben nicht genügend Freiraum für die verchromt, 2-Schmuck Rudge Whitworth-Abklatsch-Hubs. Verchromte Speichenräder waren optional ab 1953 zusätzlich zu den Speichenrädern, Upgrades auf die Version Sonderausstattung (die so genannte M-Version in den Vereinigten Staaten) enthalten erhöhte Leistung, steifere Aufhängung und eine Doppelauspuffanlage.

Kaufen Sie eine Jaguar XK120?

Im November 1949 Automagazin im Fahrversuch einen XK120 Roadster. Diese Pre-Production-Auto als HKV 455 registriert, war der erste Prototyp gebaut. Es war auch der London Motor Show 1948 Display-Modell. Bei der Prüfung, hatte es die 8: 1 Verdichtung, wurde mit einem Unterboden ausgestattet und lief mit Kapuze und Seitenscheiben an Ort und Stelle. Das Magazin berichtet, eine Spitzengeschwindigkeit von 124,6 Stundenmeilen, Beschleunigung von 0 auf 60 mph in 10,0 Sekunden, und den Kraftstoffverbrauch von 19,8 Meilen pro Gallone.

Jaguar XK120

ER Classics, Oldtimer Spezialist aus Holland auch fur Jaguar!

Hier finden Sie unser Angebot

Was sind die Vorteile der Kauf eines Jaguar XK120 Oldtimer bei ER Classics?
- Eine große Auswahl an klassischen Autos im eigenen Oldtimer Markt
- Alle Fahrzeuge sind Sorgfalt vollständig geprüft durch die Mechaniker in unserer eigenen Werkstatt
- TUV, H-Kennzeichen, Pflegung Schweiß-und Innenraum Verfahrens für Ihre Jaguar XK120 Auto
- Unsere Spezialisierte Oldtimer Mechaniker machen alle gewunschte Arbeiten an Ihrem Auto
- Wir kümmern uns um Reparaturen, Wartung sowie kundenspezifische Bedürfnisse
- Komplette Restaurierung des Jaguar XK120 Auto
- Wir können Ihren Oldtimer liefern in jedem europäischen Land

Zum Lager