E&R Classics
Kleiweg 1 5145NA Waalwijk, The Netherlands
+31 416 751 393

NL EN US DE FR
14. Juli (Bastille Tag) GEÖFFNET - 21. Juli (Nationale Belgischer Tag) GEÖFFNET - Juli und August normal GEÖFFNET

Austin Healey 3000 Big Healey

Der Austin-Healey 3000 Big Healey ist ein britischer Sportwagen gebaut von 1959 bis 1967 und ist das beste der "großen" Healey Modelle bekannt. Die Karosserie wurde von Jensen Motors gemacht, und die Fahrzeuge wurden an den BMC Abingdon Werke versammelt.
Der 3000 Big Healey war ein erfolgreiches Auto, das seiner Klasse in vielen europäischen Rallyes in seiner Blütezeit gewonnen, und ist immer noch im Wettbewerb von Enthusiasten heute verwendet.

Der Austin-Healey 3000 Big Healey wurde 1959 eingeführt und ersetzte den Austin-Healey 100-6. Trotz der Namensänderung waren die Veränderungen relativ gering im Vergleich zu denen zwischen dem ursprünglichen 100 und der 100-6. Der Radstand und Körper blieb unverändert, und es blieb zwei Modelle, ein 2 +2 und ein Zweisitzer.

Austin Healey Oldtimer zu kauf

Die ursprüngliche Austin Healey 3000 Big Healey hat eine 2912 cc I6 Motor, mit zwei SU Vergasern und Girling Scheibenbremsen vorne. Erst als Mark I nach der Mark II veröffentlicht wurde, bisher nur als 3000 bekannte bezeichnet wird. Speichenräder, Overdrive-Getriebe, ein Verbundglas-Frontscheibe, eine Heizung, eine verstellbare Lenksäule, ein abnehmbares Hardtop und zwei Ton Farbe waren als Optionen erhältlich.

Die ursprüngliche 3000 wurde von März 1959 bis März 1961 gebaut und hat Modellbezeichnung BT7 Mark I und BN7 Mark I.
13.650 wurden (2.825 BN7 Mark I und 10.825 BT7 Mark I).
A BT7 3000 mit Hardtop und Overdrive von The Motor Magazine im Jahr 1960 getestet hatte eine Höchstgeschwindigkeit von 115 Meilen pro Stunde und konnte von 0-60 mph (97 km / h) in 11,7 Sekunden beschleunigen. Ein Verbrauch von 21,6 Meilen pro kaiserliche Gallone (13,1 L/100 km; 18,0 mpg-US) aufgezeichnet wurde.

Eingeführt im März 1961, kam die 3000 Mark II mit drei SU HS4 Vergaser und einer verbesserten Nockenwelle, bezeichnete die BT7 Mark II und Mark II BN7. Doch bei der Einführung des BJ7 (2 +2 Sitzplätze) Modell im Januar 1962, wurde die Anzahl der Vergaser auf zwei, (SU Typ HS6) wegen der Probleme mit der Abwägung drei Vergasern erlebt reduziert. Als Folge der Einführung des BJ7, wurde die BN7 Mark II März 1962 eingestellt, und die BT7 Mark II folgte im Juni 1962. Äußerlich waren die wichtigsten Änderungen mit dem BJ7 führte eine vertikale vergitterten Kühlergrill, wind-up-Fenster, anstatt seitlichen Vorhängen, eine verbesserte Kapuze und ein Wrap-around Windschutzscheibe. Sonderausstattungen waren ähnlich dem Mark I, obwohl die Möglichkeit einer Fabrik hardtop war nicht aus der BJ7 der Einführung zur Verfügung. Von August 1961 ein Bremskraftverstärker war auch vorhanden als Sonderausstattung, die stark verbesserte Bremsleistung. Die BJ7 wurde im Oktober 1963 mit der Einführung des 3000 Mark III eingestellt.
A 3000 Mark II BT7 mit Hardtop und Overdrive von der britischen Zeitschrift The Motor im Jahr 1961 getestet hatte eine Höchstgeschwindigkeit von 112,9 Stundenmeilen (181,7 km / h) und kann von 0-60 mph (97 km / h) in 10,9 Sekunden beschleunigen. Ein Verbrauch von 23,5 Meilen pro kaiserliche Gallone aufgezeichnet wurde. Der Testwagen Kosten £ 1362 inklusive Steuern.
11.564 wurden (355 BN7 Mark II, 5.096 BT7 Mark II und 6.113 BJ7).

Kaufen Sie eine Austin Healey 3000 Big Healey?

Die 3000 Mark III wurde im Oktober 1963 ins Leben gerufen und blieb in der Produktion bis zum Ende des Jahres 1967, als die Produktion von Austin-Healey aufgehört. Eingestuft als der BJ8, war das neue Modell die mächtigste und luxuriöse der großen Healeys, mit einem Walnuss-Furnier dash, wind-up-Fenster, und einem 150 PS (112 kW) starken Motor. Verbesserungen an der Engine enthalten eine neue Nockenwelle und Ventilfedern und zwei SU 2 "HD8 Vergaser, zusammen mit einem neuen Design der Auspuffanlage. Servounterstützung Bremsen wurden nun serienmäßig. Nur 2 +2 Sitzer gemacht wurden. Option Extras waren vergleichbar mit denen für die Mark II, die wichtigste Veränderung ist, dass die Standard-Innenausstattung war jetzt Ambla Vinyl, mit Ledersitzen, die in die Liste der Optionen hinzugefügt angeboten.

Im Mai 1964 wurde die Phase-II-Version des Mark III veröffentlicht wurde, die hatten eine modifizierte hintere Chassis zu ermöglichen hinten Bodenfreiheit erhöht werden soll, und anschließend, im März 1965 wurde das Auto gewann auch separate Indikatoren.

Austin Healey 3000 Big Healey

ER Classics, Oldtimer Spezialist aus Holland auch fur Austin Healey!

Hier finden Sie unser Angebot

Was sind die Vorteile der Kauf eines Austin Healey 3000 Big Healey Oldtimer bei ER Classics?
- Eine große Auswahl an klassischen Autos im eigenen Oldtimer Markt
- Alle Fahrzeuge sind Sorgfalt vollständig geprüft durch die Mechaniker in unserer eigenen Werkstatt
- TUV, H-Kennzeichen, Pflegung Schweiß-und Innenraum Verfahrens für Ihre Austin Healey 3000 Big Healey Auto
- Unsere Spezialisierte Oldtimer Mechaniker machen alle gewunschte Arbeiten an Ihrem Auto
- Wir kümmern uns um Reparaturen, Wartung sowie kundenspezifische Bedürfnisse
- Komplette Restaurierung des Austin Healey 3000 Big Healey Auto
- Wir können Ihren Oldtimer liefern in jedem europäischen Land

Zum Lager